Generalkonsulat der Republik Türkei

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Auf Die Aktivitäten Des Syrischen Regimes Und Seiner Unterstützer In Aleppo , 13.12.2016

Nr.: 321, 13. Dezember 2016

Wir halten für entsetzlich und frevelhaft, dass zahlreiche Zivilisten, darunter Frauen und Kinder, durch das Regime und seine Unterstützer im Ostteil Aleppos, wo seit dem Juli belagert und unter Bombardement steht, massakriert wurden.

Das syrische Regime lässt die Bewohner des Ostteils Aleppo unter unmenschlichen Bedingungen leiden, indem es sie seit Monaten den Zugang zu den menschlichen Hilfsgütern entbehrt und die Einrichtungen wie Krankenhäuser und Schulen, die Netzwerke für Wasser und Strom vernichtet. Zusätzlich zielt es mit aller Arten von Waffen das Volk ab und übt gewissermaßen Massenhinrichtungen gegen die Zivilisten aus. Und gibt es den Zivilisten keine Chance, die zwischendurch die Stadt verlassen wollen.

Wir sind tief besorgt, dass die Zivilisten von zehn Tausenden, die in den letzten zwei Bezirken von Aleppo gesperrt bleiben, in denen die Oppositionellen sich befinden, in den bevorstehenden Tagen ein ähnliches Schicksal erfahren werden. All diese Aktivitäten heißen schwere Missachtung der Menschenrechte und es ist klar, dass das syrische Regime und seine Unterstützer dafür verantwortlich sind.

Die Boden- und Luftoffensive an Aleppo müssen unverzüglich beendet, die Bevölkerung im Ostteil Aleppos in Begleitung von den nötigen Aufsichtsmechanismen einschließlich der UN evakuiert und den Weg für den Zugang zur humanitäre Vorräte geebnet werden. Zu diesem Zweck führt die Türkei bei den jeweiligen Ländern und internationalen Organisationen ihre Initiativen weiter.