Generalkonsulat der Republik Türkei

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Auf Den Angriff Auf Die Route, Auf Der Die Fahrzeuge Der Türkischen Botschaft In Kabul Vorbeifahren , 26.02.2015

Nr.: 75, 26. Februar 2015

Als Folge der Explosion eines Bombenbeladenen Autos auf der Strecke, auf den sıch heute Morgen zwei Dienstfahrzeuge, die unserer Kabul Botschaft angehören befanden, ist ein Infanterie Sergeant, der von der Sicherheit des Botschafters S.E. İsmail Aramaz, der NATO Zivilbeauftragten in Afghanistan war, ums Leben gekommen und ein Infanterie Sergeant verletzt worden. Der verletzte Infanterie Sergeant wurde von einem NATO-Hubschrauber für die Behandlung in die Bagram Air Base gebracht.

Wir verurteilen zu tiefst diesen abscheulichen Angriff. Wir wünschen der Barmherzigkeit Allahs auf unseren gefallenen Soldaten, teilen unser Beileid mit den Angehörigen und dem türkischem Volk und hoffen auf eine baldige Genesung unseres verletzten Soldats.

Wir schätzen das Interesse und die Solidarität der afghanischen Behörden, die sie nach dem Angriff gezeigt haben und erwarten, dass die Verantwortlichen so schnell wie möglich gefasst und vor Gericht gebracht werden.