Nr.: 86, 9. April 2020, Pressemitteilung In Bezug Auf Den Ersten Bericht Des Ermittlungs- Und Identifizierungsteams Der Organisation Für Das Verbot Chemischer Waffen

Republik Türkei Außenministerium 09.04.2020

Das Ermittlungs- und Identifizierungsteam der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OVCW), das eingerichtet wurde, um die Verantwortlichen für die Chemiewaffenangriffe in Syrien zu identifizieren, stellte in seinem ersten, am 8. April 2020 veröffentlichten Bericht fest, dass die Luftwaffe des syrischen Regimes der Täter der drei Chemiewaffenangriffe ist, die am 24., 25. und 30. März 2017 in Ltamenah stattfanden.

Wir betrachten den ersten Bericht des Ermittlungs- und Identifizierungsteams der OVCW als einen wichtigen Schritt, um sicherzustellen, dass die Verantwortlichen für die Chemiewaffenangriffe in Syrien für ihre Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden.

Der Einsatz chemischer Waffen stellt nicht nur einen schweren Verstoß gegen das Chemiewaffenübereinkommen dar, sondern ist auch ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und ein Kriegsverbrechen. Die Täter dieser Angriffe, die eine offenkundige Verletzung des Völkerrechts darstellen, dürfen nicht ungestraft bleiben. Dieser Bericht ist auch ein klarer Beweis dafür, dass das Regime nicht davon zurückhält, auf abscheuliche Mittel gegen seine Staatsangehörigen zurückzugreifen, um seine bösartigen Ziele zu erreichen. Das Regime, das seine eigenen Staatsangehörigen, darunter auch Kinder, in den letzten 9 Jahren wahllos abschlachtet, muss für seine Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden.

Die Türkei, die die 2018 verabschiedete Resolution zur Beauftragung der OVCW mit der Feststellung der Verantwortung für die Chemiewaffenangriffe in Syrien unterstützt hat, wird weiterhin alle Schritte verfolgen und unterstützen, die die internationale Gemeinschaft, vor allem die Vereinten Nationen und die OVCW, unternommen wird, um die volle Rechenschaftspflicht in Syrien zu gewährleisten.

Montag - Freitag

8:30 - 12:00

Visum: 9:00-13:00 (Tel:0511-7686533, in den Werktagen zwischen 14.30-16.30 Uhr erreichbar)
24.12.2019 24.12.2019 Heiligeabend
25.12.2019 25.12.2019 1. Weihnachtstag
26.12.2019 26.12.2019 2. Weihnachtstag
31.12.2019 31.12.2019 Silvester
01.01.2020 01.01.2020 Neues Jahr
10.04.2020 10.04.2020 Karfreitag
13.04.2020 13.04.2020 Ostermontag
01.05.2020 01.05.2020 1. Mai Tag der Arbeit
21.05.2020 21.05.2020 Christi Himmelfahrt
01.06.2020 01.06.2020 Pfingstmontag
31.07.2020 31.07.2020 Opferfest
03.10.2020 03.10.2020 Tag der Deutschen Einheit
29.10.2020 29.10.2020 Nationalfeiertag
31.10.2020 31.10.2020 Reformationstag