Fa-69, 7. November 2019, Antwort Vom Sprecher Des Außenministeriums, Herrn Hami Aksoy, Auf Eine Frage Zu Der Erklärung Des Griechischen Präsidenten Prokopios Pavlopulos Während Seines Besuchs In Armenien

Republik Türkei Außenministerium 08.11.2019

Wir beobachten, dass Griechenland weiterhin an der Seite der feindlichen Kreise gegen die Türkei steht und ihre grundlosen Haltungen und Anschuldigungen unterstützt.

Die Türkei hat die Gräueltaten Griechenlands gegen Türken und andere Bürger des Osmanischen Reiches nie vergessen. In diesem Zusammenhang ist es eine bekannte Tatsache, dass Griechenland während und nach der Periode der Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich Türken und Muslime in der Region systematisch vernichtet hatte. Noch heute setzt Griechenland seine unmenschlichen Praktiken gegen seine türkischen Minderheiten fort und bestraft sogar Muftis mit Freiheitsstrafe für die Verrichtung des Freitagsgebets.

Die Türkei, die glaubt, dass es notwendig ist, Lehren zum Frieden und zur Brüderlichkeit, sondern nicht zur Feindseligkeit aus der Geschichte zu ziehen, ist sich der genannten historischen Realitäten wohl bewusst.

Bei dieser Gelegenheit erinnern wir noch einmal daran, dass die Unterstützung der Aktivitäten gegen unser Land nicht zum Nutzen von Griechenland sein wird. Wir fordern Griechenland auf, verantwortungsvoller zu agieren, da wir glauben, dass die Förderung von Freundschaft und guter Nachbarschaft der einzige Weg ist, um Frieden, Stabilität und Wohlstand in unserer Region zu fördern.

Andererseits wurde die Haltung der Türkei zu den Ereignissen von 1915 durch die Erklärung von Präsident Recep Tayyip Erdoğan vom 23. April 2014 während seiner Amtszeit als Ministerpräsident deutlich zum Ausdruck gebracht. Weitere Erklärungen zu diesem Thema sind nicht erforderlich.

Montag - Freitag

8:30 - 12:00

Visum: 9:00-13:00 (Tel:0511-7686533, in den Werktagen zwischen 14.30-16.30 Uhr erreichbar)
24.12.2019 24.12.2019 Heiligeabend
25.12.2019 25.12.2019 1. Weihnachtstag
26.12.2019 26.12.2019 2. Weihnachtstag
31.12.2019 31.12.2019 Silvester
01.01.2020 01.01.2020 Neues Jahr
10.04.2020 10.04.2020 Karfreitag
13.04.2020 13.04.2020 Ostermontag
01.05.2020 01.05.2020 1. Mai Tag der Arbeit
21.05.2020 21.05.2020 Christi Himmelfahrt
01.06.2020 01.06.2020 Pfingstmontag
31.07.2020 31.07.2020 Opferfest
03.10.2020 03.10.2020 Tag der Deutschen Einheit
29.10.2020 29.10.2020 Nationalfeiertag
31.10.2020 31.10.2020 Reformationstag